Universität Bayreuth

Die Universität Bayreuth ist eine der jüngsten Universitäten in Deutschland. Seit ihrer Eröffnung im Jahre 1975 hat sie sich zu einer leistungsstarken Hochschule entwickelt, die über ein dichtes Netz internationaler Hochschulpartnerschaften und Forschungskooperationen verfügt und einen exzellenten Ruf in Forschung und Lehre genießt.

Individuelle Betreuung, hohe Leistungsstandards, eine betont forschungsnahe Ausbildung und eine entschiedene Ausrichtung an beruflichen Chancen und Perspektiven bestimmen das Studienangebot. Es reicht von den Natur- und Ingenieurwissenschaften über die Rechts- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften und wird ständig weiterentwickelt. Mit den vielen Kernstudienfächern und den zahlreichen Bachelor- und Rasterprogrammen bietet die Universität Bayreuth den Studierenden ein einmaliges Angebot.

 

Ausbildung von Generalisten in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Sportwissenschaft und Rechtswissenschaft mit Spezialisierung in den Schnittstellen des Sportmanagements

"

Der Bachelorstudiengang „Sportökonomie“ (engl.: B.Sc. Sport, Business & Law) an der Universität Bayreuth bildet wissenschaftlich qualifizierte Generalisten mit internationaler Orientierung aus, die sich durch Problemlösungskompetenz und ein breites berufliches Einsatzspektrum auszeichnen. Dabei liegt der Schwerpunkt neben der grundständigen Ausbildung in den drei Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Sportwissenschaft und Rechtswissenschaft v.a. auch auf fächerübergreif

enden Veranstaltungen, die die Studierenden auf die spätere Symbiose der Fachrichtungen im beruflichen Umfeld umfassend vorbereitet. Studierende dieses Studiengangs erwerben im Rahmen eines sechssemestrigen Studiums die Fähigkeit, sowohl Fragestellungen in den drei Fachrichtungen als auch in sportökonomisch relevanten Themengebieten mit nationalem wie internationalem Bezug zu erkennen, selbständig und eigenverantwortlich zu analysieren und einer Lösung näher zu bringen. Der Studiengang orientiert sich damit zum einen an den Anforderungen der sportökonomischen Einsatzgebiete. Zum anderen bietet er den Absolventen bereits nach dreijährigem Studium eine Vielzahl von weiteren Einsatzmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsfeldern.


Hier geht´s zu den:

Organisatoren

Ressortleitern